Leistungsträger Leistungsspektrum Referenzen Kontakt Home
Hallenbad Oberhausen
Für die OGM, eine Tochtergesellschaft der Stadt Oberhausen, wurde im Jahr 2006 das neue Hallenbad Oberhausen geplant. Das neue Schwimmbad ist zur Nutzung als Familien- und Sportbad konzipiert. Es verfügt über ein 25-mtr Schwimmer-becken mit hydraulischem Hubboden, ein Sprungbecken mit
1-mtr und 3-mtr Brett sowie über ein Nichtschwimmerbecken (Lehrschwimmbecken) und ein Kleinkinder- Planschbecken. Im Obergeschoss des Schwimmbades ist eine Tribüne für Zuschauer vorgesehen. Das Bad muss die Voraussetzungen für eine Wettkampfstätte nach Richtlinien des DSV, Kategorie C erfüllen.


Copyright Fotos by Michael Reisch Düsseldorf



Bauherr: OGM GmbH, Oberhausen - www.ogm.de
Architekt: POS 4 Architektur / Städtebau, Hinrichsmeyer Pilling GbR - www.pos4.de
Generalunternehmer: Pellikaan Deutschland GmbH - www.pellikaan.de
Baubeginn: Dezember 2007
Fertigstellung: 2008
Planungszeitraum: Oktober 2006 - Februar 2007
Fläche: Schwimmerbecken 416,5 m2 mit Teilhubboden, Nichtschwimmerbecken 111,25 m2, Springerbecken 130,5 m2 mit 1 und 3 m Brett, Planschbecken
Bausumme: ca. EUR 6.500.000
Technik Summe: ca. EUR 2.350.000

Leistungen:
Leistungsphasen 1 - 8
Gewerke:
Badewasser, Lüftung, Heizung, Sanitär, Elektro, Aufzugtechnik
Schwimmbäder und
Sportstätten
Gesundheit, Altenpflege
und öffentliche Bauten
Einkaufszentren
Industriebauten
Büro- und
Verwaltungsgebäude
Wohnungsbauten /
Energieeffizente Bauten
Gastronomie
Flughäfen
Technical Due Diligence
Baucontrolling
<< zurück weiter >>